Schnitzmesser schärfen

In diesen Bereich gehört alles zum Thema Schnitzwerkzeuge, Schärfen und Hilfsmittel
Antworten
Benutzeravatar
Ulrich
Fortgeschrittene(r)
Beiträge: 579
Registriert: Do 9. Jul 2015, 23:06

Schnitzmesser schärfen

Beitrag von Ulrich » Do 2. Mai 2019, 16:12

Hallo Schnitzfreunde, viel, ja vielleicht zu viel, ist schon zum Thema Eisen Schleifen und Schärfen geschrieben worden. hoerbi hatte unter Doppelschleifer wichtiges geschrieben. Ich habe nun auch so ein Leder mit Schleifpaste selbst hergestellt. Wird da nun mit einer Lehre die den 23 grad Winkel garantiert? oder nur so mit dem Eisen in der Hand rückwärts ziehend gearbeitet. So habe ich es bis jetzt gemacht. Kann man da was falsch machen? Nur die Phase oder beide Seiten?
Was das Schleifen angeht, da bin ich ziemlich unwissend.Werde mich mal um einen Lehrgang bemühen.
Gruß Ulli
Dateianhänge
Fantasia Painting(23).jpg
Benutzeravatar
hoerbi
Forenprofi
Beiträge: 1028
Registriert: So 21. Jun 2015, 18:41
Kontaktdaten:

Re: Schnitzmesser schärfen

Beitrag von hoerbi » Do 2. Mai 2019, 19:29

Hallo Ulli,

durch das Schleifen entsteht an der Schneide ein kleiner Grad. Damit man mit dem Werkzeug schneiden kann, muss dieser Grad entfernt werden. Dies geschieht mit dem polieren der Fase.
Poliert man sein Werkzeug von Hand, wird das Eisen rückwärts über das Leder gezogen. Das reicht jedoch nicht aus, da der Grad so dünn ist, das dieser sich beim abziehen nach innen umlegt. Daher muss abwechselnd auch die Innenseite poliert werden. Beim Abziehen von Hand gestaltet sich dieses doch etwas schwierig. Eine Option wäre sich für die Hohleisen entsprechende Rundhölzer zu fertigen. Diese Kann man mit Leder bespannen, ist aber nicht unbedingt notwendig. Diese Rundhölzer versieht man auch mit Schleifpaste und zieht die Innenseite des Eisens ab. Eine weitere Lösung wie sie Volker bereits vorgestellt hat, ist ein Stück Brett, in das man sich das Profil der Innenseiten seiner Eisen einschnitzt und kann auf diesem Brett die Innenseiten der Eisen abziehen.
Für das Abziehen der Eisen ist keine Einspannhilfe notwendig. Ist das Werkzeug mit dem entsprechenden Winkel geschliffen ändert sich der Fasenwinkel langsam in dem man immer und immer wieder poliert.
Hat man mehrere Werkzeuge, sollte man über eine Schwabbelscheibe (Lappenscheibe) nachdenken. Auf dieser Scheibe poliert man die Innen und Außenseite der Werkzeuge. Auf deiner Koch Schleifstation kann man ohne weiteres so eine Scheibe aufbringen und du würdest dir das mühselige polieren von Hand ersparen.
Ein Tipp am Rande. Beim herstellen eines Abziehleders ist darauf zu achten, das die raue Seite des Leders zum Abziehen verwendet wir, wobei man die glatte Seite auslebt. Bevor Schleifpaste auf das Leder aufgetragen wird, solle es mit etwas Öl benetzt werden. So bleibt das Leder geschmeidig und trocknet durch die Schleifpaste nicht aus.
Mit besten Grüßen aus Thüringen
Herbert
(Co Admin)

http://www.schnitzen-hr.de
Benutzeravatar
Ulrich
Fortgeschrittene(r)
Beiträge: 579
Registriert: Do 9. Jul 2015, 23:06

Re: Schnitzmesser schärfen

Beitrag von Ulrich » Do 2. Mai 2019, 20:10

Ich freue mich über die schnelle Antwort und bedanke mich für die Hinweise.
Gruß Ulli
Hans

Re: Schnitzmesser schärfen

Beitrag von Hans » Fr 3. Mai 2019, 06:30

Hallo Ulli ,
es gibt in den Baumärkten auch Schwabbelscheiben mit einem Dorn zum Einspannen in die Bohrmaschine oder auch in die Ständerbohrmaschine , so eine benütze ich ; die sind im Verhältnis preisgünstig zu haben .
Zum Schleifen habe ich die Tormek , die läuft langsam und mit Wasser und die andere Seite ist mit Leder , funktioniert einwandfrei. Leider ist die Scheibe durch die Jahre nicht mehr ganz glatt , da gibt es aber auch Abzieh-
teile , mit denen man die Scheibe wieder exakt abziehen kann - muß ich mir vielleicht mal noch anschaffen .

Gruß , Hans
Benutzeravatar
Ulrich
Fortgeschrittene(r)
Beiträge: 579
Registriert: Do 9. Jul 2015, 23:06

Re: Schnitzmesser schärfen

Beitrag von Ulrich » Fr 3. Mai 2019, 07:19

Hallo Hans, so eine Schwabbelscheibe mit Dorn hatte ich auch nach dem Bericht von hoerbi im Kopf gehabt. Auf zum Baumarkt.Aber erst nächste Woche. Heut ist Freitag.
Gruß Ulli
Antworten