Ein Wanderstock mit Adlerkopf

Hier könnt ihr eure Werke zeigen
Antworten
Benutzeravatar
Hans
Ambitionierte(r) Anfänger(in)
Beiträge: 419
Registriert: So 14. Jul 2019, 08:52

Ein Wanderstock mit Adlerkopf

Beitrag von Hans » So 24. Sep 2023, 17:19

Hallo ihr Schnitzfreunde , unsere lieben Schnitzer- Mädels und Gäste ,

meine Bierkrugdeckel habe ich ja schon öfters mal eingegeben zur Ansicht ... jetzt habe ich mal wieder einen
Gebirgswanderstock angefertigt und bemalt .
Mal sehen , wie lange der jetzt , fast am Ende der Wanderzeit, noch herumsteht ?
( Die Augen leuchten in der Dunkelheit , wenn sie vorher im Licht waren )

Am Halteband habe ich ein Endstück - ein kurzes Teil von einem Hirschgeweih montiert .

Es grüßt euch alle ... der Hans aus dem Frankenland

( ein Bild ist bei der Vergrößerung leider schräg , irgendwann lerne ich das auch noch )
Dateianhänge
DSC04219.JPG
DSC04221.JPG
DSC04220.JPG
DSC04218.JPG
Zuletzt geändert von Hans am Fr 29. Sep 2023, 18:32, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Achim
Anfänger(in)
Beiträge: 262
Registriert: Do 21. Apr 2016, 15:21

Re: ... ein Wanderstock mit Adlerkopf !

Beitrag von Achim » Di 26. Sep 2023, 17:35

Hallo Hans

Klasse gemacht, der ist bestimmt ruck-zuck verkauft.

Ich finde es toll, das alles was du schnitzt deine dir ganz eigene Handschrift trägt. Unverkennbar ein "Hans"

Gruß Achim
Benutzeravatar
Hans
Ambitionierte(r) Anfänger(in)
Beiträge: 419
Registriert: So 14. Jul 2019, 08:52

Re: ... ein Wanderstock mit Adlerkopf !

Beitrag von Hans » Di 26. Sep 2023, 19:56

Hallo Achim ,
ja , ein wenig stolz bin ich darauf , daß meine Wanderstöcke inzwischen weit in der Welt angekommen sind .Vor kurzer Zeit hat ein Amerikaner einen mitgenommen , der ging nach Washington - D.C. Ein Stock ist in Tampa - Florida , einer in China und mehrere , durch das Haus nebenan , das an Monteure vermietet wird , in Litauen,
Ungarn , Polen und sonst noch in einigen osteuropäischen Ländern ; ebenso die Bierkrugdeckel .
Naja , als Schnitzer in diesem Sinne , möchte ich mich nicht bezeichnen , da habe ich wirklich zu wenig Erfahrung und auch nicht die nötige Geduld , aber so einfache Sachen , wie die Stöcke und die Krugdeckel , das bekomme ich noch locker hin .
Bleibe ich halt etwas in dieser Richtung , dann bastle ich wenigstens nicht nur für's Regal . Wenn ich mich an meine Anfangszeiten erinnere, wie ich zum Beispiel meine Puppenstuben- Apotheke gebaut habe - 6 Wochen habe ich daran geschnitzt , gedrechselt und gemalt , bis der Kasten fertig war ; diese Geduld habe ich inzwischen nicht mehr,
ich meine da immer : " es läuft mir die Zeit davon "
Es grüßt der ... Hans aus Franken
Ulrich
Forenprofi
Beiträge: 1158
Registriert: Do 9. Jul 2015, 23:06

Re: ... ein Wanderstock mit Adlerkopf !

Beitrag von Ulrich » Fr 29. Sep 2023, 11:07

Hallo Hans, ein gelungenes Stück zeigst du uns. Wichtig finde ich, ist die richtige Größe des Kopfes. Die Hand soll ja lange darauf liegen, darf nicht ermüden, bei langen Spaziergängen.
Montag kommt ein UPS-Paket mit meinen geschliffenen Messern. Hab immer mal an meiner Koch-Schleifmaschine und an der gewonnenen nachgeschliffen, aber ein Schleifprofi bin ich nicht. Und bei den Geißfüßen anschleifen bin ich raus. Muss das mal an einem Geißfuß bis zum ....... üben.
Jetzt wo der Herbst kommt, kann ich wieder mehr Zeit in meinem Schnitzkeller verbringen.
Gruß Ulli
Benutzeravatar
Hans
Ambitionierte(r) Anfänger(in)
Beiträge: 419
Registriert: So 14. Jul 2019, 08:52

Re: ... ein Wanderstock mit Adlerkopf !

Beitrag von Hans » Di 3. Okt 2023, 15:46

Ulrich hat geschrieben: Fr 29. Sep 2023, 11:07 Hallo Hans, ein gelungenes Stück zeigst du uns. Wichtig finde ich, ist die richtige Größe des Kopfes. Die Hand soll ja lange darauf liegen, darf nicht ermüden, bei langen Spaziergängen.
Montag kommt ein UPS-Paket mit meinen geschliffenen Messern. Hab immer mal an meiner Koch-Schleifmaschine und an der gewonnenen nachgeschliffen, aber ein Schleifprofi bin ich nicht. Und bei den Geißfüßen anschleifen bin ich raus. Muss das mal an einem Geißfuß bis zum ....... üben.
Jetzt wo der Herbst kommt, kann ich wieder mehr Zeit in meinem Schnitzkeller verbringen.
Gruß Ulli
Hallo Ulli , so nebenbei : dieser Stock ist 1,28 Mtr. hoch , da greift Man(n) unter dem Kopf , gesichert durch den Haltestrick und kann in der Natur auch somit mal über eine Felsspalte oder über einen kleinen Bach springen , fast schon etwa so wie beim Stabhochsprung , nur in niedrigerer Form ; die Hand auf dem Kopf auflegen , ist weniger dafür geeignet. ( Kommt aber ein BÄR oder ein WOLF dir zu nahe , dann zeigst im " den VOGEL " , dann ist er beleidigt und dreht eventuell ab , wenn nicht , kann man damit auch mal " hinhauen . ;)

Grüße vom Hans aus dem Frankenland
Dateianhänge
DSC04226.JPG
Benutzeravatar
Dagmar
Ambitionierte(r) Anfänger(in)
Beiträge: 376
Registriert: Fr 30. Okt 2015, 08:58

Re: Ein Wanderstock mit Adlerkopf

Beitrag von Dagmar » Mi 4. Okt 2023, 15:42

:lol:
Liebe Grüße aus der Ortenau da wo die Hex von Dassenstein zuhause ist und bleibt gesund.

Dagmar
Antworten